Jenagra 100

Jenagra ist die Vorbereitung zur Anwendung bei Erektionsstörungen bei Männern. Jenagra ist Tabletten akzeptieren innen. Für die Mehrheit der Patientinnen bildet die empfohlene Dosis 50 Milligramme, deren wenn nötig ungefähr in 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität. Die Zubereitung kann in den Grenzen von 4 Stunden empfangen werden. bis 0,5 Stunden. vor der sexuellen Aktivität. Unter Berücksichtigung der Wirksamkeit der Dosierung kann auf die maximale empfohlene Dosis von 100 mg erhöht werden oder reduziert sich auf 25 mg. Die maximale empfohlene Dosis beträgt 100 mg. Es wird empfohlen, nicht öfter als einmal täglich anzuwenden. Faktoren, die die Erhöhung der Konzentration von Sildenafil im Blutplasma fördern: das Alter ist höher als 65 Jahre (bei 40% Konzentration im Plasma aufgrund der Senkung der Straßenclearance), Leberinsuffizienz (Zirrhose - 80% erhöht), nephritische Insuffizienz (Straßenreinigung 30 ml / Minen - 100%), gleichzeitige Anwendung mit P450 Cytochrom 3? 4-Inhibitoren (Erythromycin - 182%, 210%). Die Zunahme der Konzentration von Sicherheitenaktionen. Bei diesen Patienten ist eine Anfangsdosis von 25 mg erforderlich.
Bei sexueller Aktivität Personen, die früher Herz-Kreislauf-Erkrankungen hatten. Die Behandlung der erektilen Dysfunktion von Dschenagra wird bei den Männern nicht ausgeführt, für die die sexuelle Aktivität wegen des Status ihres kardiovaskulären Systems unzweckmäßig ist. Dschenagra hat ein System von vasodilatatorischen Eigenschaften, die zu einer zeitlichen Senkung des arteriellen Drucks (8,4 / 5,5 mm Hg) führte. Dschenagra Zuordnung, ob ihre Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kann mit ungünstigen Wirkung einer Vorbereitung behandelt werden, vor allem während sexuelle Aktivität. Jenagrs Präparation sollte Patienten, die innerhalb der letzten 6 Monate einen Myokardinfarkt, einen Anfall oder eine lebensbedrohliche Arrhythmie erlitten haben, mit Vorsicht verabreicht werden; bei Patienten mit Resthypotonie (AG 90/50) oder Hypertonie (KG 170/110); bei Patienten mit warmer Insuffizienz oder Erkrankungen der Koronararterien, die instabile Stenokardie verursachen.
Langfristige Erektionen mehr als 4 Stunden. und ein priapizm (schmerzhafte Erektionen mehr als die 6. Stunde) wurden selten markiert. Im Falle einer Erektion mehr als 4 Stunden. es ist nötig sofort für die medizinische Versorgung anzukommen. Wenn priapizm die Behandlung direkt zu beginnen, kann es zur Beschädigung der Potentialität bringen. Bei den Patientinnen mit peptitscheskogo des Geschwürs in der Phase der Erdnuss ist die Sicherheit der Anwendung Dschenagra nicht bestimmt. Die Sicherheit und die Effektivität der Kombination der Fehlleistung wurde nicht studiert.