Konegra

Konegra ist eine perorale Vorbereitung zur Behandlung von Erektionsstörungen. Stellt die gebrochene Fähigkeit zu einer Erektion wieder her und bietet die natürliche Antwort auf sexuelle Erregung. Der physiologische Mechanismus der Erektion des Penis im Körper der sexuellen Stimulation. Stickstoffoxyd aktiviert das Enzym, das zur Erhöhung des Niveaus der Entspannung der glatten Muskeln des Körpers und des Blutgewinns in einem Penis führt. Sildenafil ist ein starker und selektiver Inhibitor, der GMF-spezifische Typ 5 (FDE-5), der den Zerfall in einem Körper bereitstellt. Sildenafil leistet die direkte schwächende Wirkung auf den isolierten Körper nicht, jedoch verstärkt die Wirkung NO im Stoff. Im Falle der Aktivierung des Weges NO / GMF, der im Falle der sexuellen Erregung auftritt, führt die Unterdrückung der Unterdrückung FDE unter Einfluss Sildenafil zur Erhöhung des Standes. Daher ist eine ausreichende sexuelle Stimulation notwendig, um die positive pharmakologische Wirkung der Zubereitung von Konegra zu erzielen.
Im Falle von Konegra's Einzeldosis hat das Präparat keine klinisch signifikanten Veränderungen in einem Elektrokardiogramm. Die Senkung bringt den Effekt Sildenafil auf Kosten von der Erhöhung des Standes GMF in den glatten Muskeln der Behälter.
Konegra beeinflusst nicht die Sehschärfe und den Kontrastumfang der Wahrnehmung. Das Präparat ist nach der Einnahme schnell erschöpft. Die Konzentration des Präparates im Plasma des Blutes nach peroral 30-120 Minen (auf durchschnittlich 60 Minen). Die absolute Bioverfügbarkeit bei Aufnahme beträgt durchschnittlich 41% (25-63%). Konegra ist Pharmakokinetik im Falle der Einnahme in den empfohlenen Dosen (25-100 mg) der linearen.
Anwendungstabletten sind für den peroralnyj Empfang bestimmt. Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 50 mg, eine Dosis, wenn nötig, ungefähr 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr. In Anbetracht der Effizienz und Tragbarkeit kann die Dosis auf 100 mg erhöht oder auf 25 mg gesenkt werden. Die maximale empfohlene Dosis beträgt 100 mg. Die maximale empfohlene Häufigkeit der Anwendung ist 1 Mal pro Tag. Bei der Einnahme mit Lebensmitteln kann die Aktivität von Konegra nicht später gezeigt werden als bei der Anwendung auf nüchternen Magen. Anwendung von Patienten ist die Verletzung der Nierenfunktion. Den Patientinnen mit der leichten und mittleren renalen Mangelhaftigkeit (die Straßenräumung von Cretonne macht 30-80 ml / Minen) ändert sich die Art der Abgabe nicht. Wie bei Patienten mit schwerer nephritischer Insuffizienz, einer Straßensperrung, wird Sildenafil mit einer Dosis von 25 mg 30 ml / min abgesenkt. Anwendung von Patienten mit Verletzung der Funktion einer Leber. Wie bei Patienten mit Leberinsuffizienz, Sildenafil ist die Straßensperrung gesenkt, zum Beispiel im Falle einer Zirrhose, die Anwendung eines Präparats von 25 mg.