Penimeks

Penimeks ist ein Medikament zur Behandlung von Verstößen gegen eine Erektion. Der aktive Bestandteil des Präparates ist Sildenafil trägt zur Wiederherstellung der zerrütteten Fähigkeit zur Aufrechterhaltung und der Errungenschaft der Erektion des Gliedes in Reaktion auf die sexuelle Anregung bei. Der Mechanismus der Wirkung der Präparation Penimex besteht in der Unterdrückung spezifisch 5 Typen, die beim Zerfall ts-GMF beim Körper des Schwellkörpers beitragen. So, unter der Wirkung sildenafilnoj erhöht sich ts-GMF im Körper des Schwellkörpers und es wird die Relaxation der Texturen und die Versteigerung der Blutung im Schwellkörper markiert. Sildenafil leistet die direkte schwächende Wirkung auf den Körper nicht.
Leistung und Erektionswartung im Falle von Sildenafil entwickelt sich nur als Reaktion auf sexuelle Stimulation; ohne diese pharmakologische Wirkung entwickelt sich Sildenafil nicht. Im Falle der einmaligen Anwendung 100 - Sildenafil bei den Patientinnen sind die Veränderungen des Elektrokardiogramms nicht markiert; etwas Senkung des arteriellen Blutdrucks. Im Falle der Aufnahme ist der Gipfel der Plasmakonzentration Sildenafil 30-120 Minuten später markiert, die mittlere absolute Biofassbarkeit bildet 40%. Gleichzeitige Einnahme eines Präparats mit fettem Essen führt zu einer Verringerung der Resorptionsrate Sildenafil. Der Wirkstoff der Zubereitung von Penimeks hat einen hohen Grad an Kommunikation mit Plasmaproteinen.
Penimeks ist eine Leber mit Beteiligung des Systems von P450 Cytochrom (insbesondere mit der Unterstützung von CYP 3A4 und CYP 2C9) mit pharmakologischen Ausbildung der aktive Metabolit und eine Reihe von inaktiven Substanzen. Die Halbabzugszeit Sildenafil und seine floride Komponente bilden 3-5 Stunden. Ein Teil wird von Nieren abgeleitet. Bei den Patienten fortgeschrittenen Alters und der Patientinnen mit der geäusserten Übertretung der Funktion der Nieren erhöht sich die Halbabzugszeit Sildenafil. Die Vergrößerung der Periode des Halbabzuges Sildenafil ist für peroralnyj die Aufnahme vorgeschrieben.
Das Präparat ist in 30-60 Minuten vor dem planbaren Geschlechtsverkehr zugelassen. Von einer Tablette ganz schlucken, mit genügend Trinkwasser abwaschen. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die Aussagekraft der pharmakologischen Wirkung ein wenig. Die Dosis von Sildenafil wird vom behandelnden Arzt ausgewählt. Der Erwachsene weist in der Regel 25-50 mg Sildenafil zu. Abhängig von der Wirkung und Tragbarkeit von Sildenafil Sildenafil kann die Dosis auf 100 erhöht werden. In der Herstellung von Penimeks, die Entwicklung solcher unerwünschten Wirkungen, verursacht Sildenafil ist möglich: Aus dem zentralen Nervensystem und Sinnesorgane: Epilepsie, Schwindel, giperemiya von Augen, Augenschmerzen, Sehschärfe, Senkung, Photophobie, Chromatopsie. Von den Behältern und dem Herz: das Gefühl des Herzklopfens, die Senkung des arteriellen Blutdrucks, die Nasenblutung, die Tachykardie.