Ranbaxy Arzneimittel

Ranbaxy Laboratory ist das größte Pharmaunternehmen Indiens, der internationale Anbieter einer breiten Palette von qualitativen und verfügbaren Medikamenten. Tsifran von ODES und Zanotsin von ODES spezialisiert sich auf die Entwicklung neuer Systeme zur Lieferung von Arzneimitteln. Ranbaxy liefert Vorbereitungen für mehr als 125 Länder, Produktionsstandorte befinden sich in 11 Ländern. Der Name Ranbaxy ist eine Kombination der Namen ihrer ersten Besitzer Renbira und Gerbeksa. BkhayMochen Singh kaufte das Unternehmen 1952 von seinen Cousins ​​Renbira und Gerbeksa. Nachdem Sohn BkhayaMochen Singh Parvinder Singh 1967 in das Unternehmen eingetreten war, erlebte das Unternehmen einen Anstieg auf der Waage.
Ranbaxy Pharmaceuticals Inc. (RPI), die absolut in Eigenschaft Ranbaxy Laboratories Limited Zweig ist. (RLL) wurde 1994 in den USA gegründet. RPI begann 1998 nach der ersten Zulassung der FDA für Cefaclor, ein breites Spektrum an Antiinfektiva, die Zulassung der Universalprodukte der FDA in den USA zu übernehmen. Ranbaxy Laboratories Inc. (RLI) auch absolut in einer Eigenschaft Ranbaxy Laboratories Limited Zweig. RLI expandierte und wuchs auf der Basis von Forschung und Entwicklung der Bemühungen von Ranbaxy und der fortgesetzten Forschung von neuen Systemen zur Lieferung von Medikamenten (NDDS), Lizenzierungsaktionen, Fusionen und Übernahmen. RLI reißt die Sichtbarkeit auf und nennt Ranbaxy Präsenz, was die Markenprodukte mit den zusätzlichen Kosten auf dem Markt bringt.
Ranbaxy Pharmaceuticals Inc. und RLI basierten auf jahrelanger RLL mit pharmazeutischer Erfahrung und Wissen und Erfahrung. Ranbaxy befindet sich auf dem amerikanischen Markt durch eine integrierte Verpflichtung von RPI und RLI zur Entwicklung neuer und innovativer Produkte. Am 31. Dezember 2005 belief sich der weltweite Umsatz des Unternehmens auf 1.178 Millionen US-Dollar, wobei die Auslandskomponente 75 Prozent des weltweiten Umsatzes ausmachte (USA: 28 Prozent, Europa: 17 Prozent, Brasilien, Russland und China: 29 Prozent). Innerhalb dieser zwölf Monate, die am 31. Dezember 2006 zu Ende gehen, belief sich der weltweite Umsatz des Unternehmens auf 1.300 Millionen US-Dollar.
Die Mehrheit der Produkte von Ranbaxy werden durch die Lizenz der externen Verkäufer hergestellt. Im Dezember des 2005. Anteils von Ranbaxy stark getroffene verfügbare Produktion von Pfizer Lipitor, der Cholesterin verringert, das jährliche Verkäufe mehr als $ 10 Milliarden hat.