Vekta 50

Vekta 50 stellt die Verletzung einer Erektion wieder her und bietet die natürliche Reaktion auf sexuelle Erregung. Der physiologische Mechanismus der Erektion des Penis im Körper der sexuellen Stimulation. Das Oxyd des Stickstoffes aktiviert das Enzym, das den Niveau GMF erhöht, schwächt die glatten Muskeln des Körpers und festigt die Blutung im Penis. Sildenafil ist ein starker und selektiver Inhibitor spezifischer Typ 5 (FDE-5). Sildenafil hat eine periphere Wirkung.
Vekta 50 zeigt keine direkte Schwächung der glatten Muskulatur der Körper, sondern auf Kosten der Blockade FDE-5 und Stabilisierung der GMF stärkt. Im Falle natürlich, die sexuelle Erregung, Unterdrückung, FDE-5, unter dem Einfluss von Vekta 50 führt zu einer Erhöhung der Höhe der GMF in einem Körper. In diesem Zusammenhang ist die adäquate sexuelle Stimulation für die Errungenschaft der pharmakologischen Wirkung der Präparation notwendig. Im Falle einer Einzeldosis in 100 ml verursachte das Präparat bei gesunden Probanden keine klinisch signifikanten Veränderungen in einem Elektrokardiogramm. Die maximale Senkung der systolischen AD in der Bauchlage im Falle der Vorbereitung von durchschnittlich 8,4 mm Hg.
Die entsprechende Senkung der diastolischen AD in der Bauchlage hat 5,5 Torr gebildet. Die Senkung bringt den Effekt Sildenafil, wahrscheinlich, auf Kosten von der Erhöhung des Standes GMF in den glatten Muskeln der Behälter. Verteilungsvolumen Sildenafil im Gleichgewicht ist etwa 105 l / kg. Sildenafil und sein hauptsächlich zirkulierend M-desmetilowy metabolit für 96% verbindet sich mit den Plasmaeiweissen des Blutes. Die Bindung mit den Proteinen hängt von der Konzentration der Präparation nicht ab. Bei gesunden Freiwilligen, die ein Präparat mit 100 mg Signalgabe erhielten, wurden weniger als 0,0002% (im Durchschnitt 188 mg) Dosen in Spermien durch 90 Minen nach der Einnahme nachgewiesen. Eine der Zubereitungen in der Dosis von 100 mg war nicht von einer Veränderung der Mobilität oder Morphologie der Spermatozoen begleitet.
Vekta 50 ist nach der Einnahme schnell erschöpft. Die Konzentration des Präparates im Plasma des Blutes nach peroral 30-120 Minen (auf durchschnittlich 60 Minen). Die absolute Bioverfügbarkeit im Falle der Einnahme in den empfohlenen Dosen ist die lineare. Im Fall von Sildenafil kombiniert mit fettem Essen nimmt die Geschwindigkeit des Ausstoßens ab, das Maximum des Anstiegs der Plasmaenergie für 29 Minuten.